Video-Poker-Regeln

Das Video-Pokerspiel ist bei den Spielern sehr beliebt. Und dafür gibt es einen einfachen Grund, denn Videopoker ist relativ leicht zu verstehen und zu erlernen. Wenn Sie das Spiel bereits mit Freunden oder im Kasino gespielt haben, können Sie auch an Pokerautomaten spielen. Die Grundregeln sind im Grunde genommen die gleichen. Der große Unterschied besteht in diesem Fall darin, dass Sie gegen einen Computer spielen, was einen Nachteil gegenüber z.B. Live-Poker hat.

Spielen von Video-Poker

Der Vorsprung, den ein guter Pokerspieler gegenüber seinen Gegnern hat, ist in einigen Fällen hoch. Beim Video-Poker ist der Rand um ein Vielfaches kleiner. Wenn Sie Video-Poker spielen möchten, müssen Sie nicht einmal ein starker Spieler sein. Solange Sie die Stärke jeder Hand kennen, sind Sie weit davon entfernt. Lassen Sie uns die Grundlagen des Video-Poker und einige der Spielvarianten durchgehen.

Video-Poker-Spielregeln

Im Gegensatz zu Live-Poker wird Video-Poker nicht gegen andere Spieler gespielt. Das Ziel ist nicht, die beste Hand zu machen, sondern eine Hand, die stark genug ist, um ausgezahlt zu werden. Die Auszahlungstabelle, die für das Video-Poker-Spiel gilt, zeigt die Werte jeder Hand. Als Beispiel nehmen wir die Auszahlungstabelle für eine „Buben oder besser“-Maschine. Hier müssen Sie mindestens eine Hand von ein paar Buben haben, um ausgezahlt zu werden. Jedes Blatt, das höher als zwei Buben ist, ist offensichtlich mehr wert und hat einen höheren Auszahlungswert.

Wenn Sie Videopoker um echtes Geld spielen möchten, müssen Sie die gewünschte Anzahl von Münzen setzen. Drücken Sie dann die Schaltfläche „Auslosung“. Sie können auch auf die Schaltfläche „Max-Münzen spielen“ drücken, wenn Sie mit Maximalwetten spielen möchten. Maximaler Einsatz bedeutet maximalen Gewinn, aber auch maximalen Verlust, nur eine Sache, die man sich merken sollte. Aber lassen Sie uns weitermachen.

Sobald Sie eine der oben genannten Tasten drücken, beginnt das Spiel. Sie sehen dann fünf Karten auf Ihrem Bildschirm. Danach können Sie mit den Schaltflächen unter jeder Karte angeben, ob Sie diese Karte behalten wollen oder nicht. Wenn Sie mit einem oder mehreren Knöpfen unter den Karten angegeben haben, dass Sie diese behalten wollen. Drücken Sie dann erneut die Taste zum Geben oder Ziehen, um Ersatzkarten für die anderen Karten zu erhalten.

Dadurch können Sie ein neues Blatt erhalten, das stärker ist als beispielsweise ein paar Zehner. Wenn dies der Fall ist, werden Sie gemäß der Auszahlungstabelle ausgezahlt

Video-Poker-Spiele in verschiedenen Variationen

Die wichtigste Video-Poker-Maschine ist die Jacks or Better-Maschine, aber es gibt auch andere Variationen dieser Maschine. Zwei der beliebtesten Varianten sind „Deuces Wild“ und „Joker Poker“. Wenn Sie eine dieser Varianten spielen, sollten Sie eine „Zwei oder einen Joker“ auf der Hand haben. Der Computer wird dann entscheiden, welche anderen Karten er für die beste Kombination verwenden kann.

Dies erleichtert die Erstellung einer Hand, aber es wird auch die Auszahlungstabelle anders aussehen lassen. Schließlich brauchen Sie ein stärkeres Blatt, um den gleichen Betrag ausgezahlt zu bekommen wie ein schwächeres Blatt an einer Buben- oder besseren Pokermaschine.

Fortschrittliche Video-Poker-Maschinen

Neben diesen beiden Varianten des Video-Pokerspiels gibt es auch die Pokerautomaten mit progressiven Jackpots. Diese Pokerschlitze fügen dem traditionellen Spiel ein zusätzliches Element hinzu. Nämlich eine Jackpot-Funktion. Dies sind zusätzliche Preise, die Sie gewinnen können, wenn Sie zum Beispiel das höchste Blatt ausgeteilt bekommen. Ein „Royal Flush“ ist das höchste Blatt, das Sie im Pokerspiel machen können. Eine extrem seltene Hand, die natürlich auch eine hohe Auszahlung des Jackpots bedeutet. In einigen Fällen ist der Jackpot so hoch, dass er Sie für den Rest Ihres Lebens verändern kann. Wenn Sie eine Chance auf den Gewinn dieses Jackpots haben wollen, sollten Sie immer den maximalen Betrag an Credits spielen.